öffentlicher Verkehr - Einschränkungen während der Coronazeit

Es wird empfohlen, vor den Fahrten den elektronischen Fahrplan zu konsultieren.

«Die Züge und Busse des Regionalverkehrs verkehren dort, wo heute der Viertelstundentakt gilt, neu im Halbstundentakt, und dort, wo heute der Halbstundentakt gilt, neu im Stundentakt. Die ersten und letzten Verbindungen werden angeboten, um Früh- und Spätdienste z.B. im Gesundheitswesen oder für die Versorgung mit Lebensmitteln zu ermöglichen. Zusätzliche S-Bahnen in der Hauptverkehrszeit (6 bis 9 sowie 16 bis 19 Uhr) sowie das Nachtangebot am Wochenende fallen aus. Züge und Busse, die bereits heute im Stundentakt verkehren, fahren wie bis anhin. Kantone haben die Möglichkeit, begründete Ausnahmen für die geplante Taktreduktion über die etablierten Kontakte zu melden.»

Ausnahme bilden die Linien 465 (Abschnitt Burgdorf-Hasle-R.) und 281 (Abschnitt Langnau-Hasenknubel), welche weiterhin im Halbstundentakt verkehren. Dies damit die Anbindung der beiden Spitäler in Burgdorf resp. Langnau sichergestellt ist.

Onlinefahrplan Busland: https://www.bls.ch/de/pages/ereignisse-betrieb-allgemein/corona

Informationen Schweizer öV-Angebot